Kindergarten Kledering

Kindergarten Kledering © Stadtgemeinde Schwechat
Klimabündnis KIGA © Klimabündnis Österreich

Kontakt
Feuerwehrgasse 11
2320 Schwechat
Telefon und Fax: 01 707 65 79 
E-Mail: KG-Kledering@kabsi.at

Leitung:
Ulla Rittmann

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr

Ferienregelung
Die Ferienzeiten sowie der 15.11. (Hl. Leopold) und 2.11. (Allerseelen) richten sich nach den offiziellen Schulferien. Jeweils die ersten drei Wochen nach Schulschluss sowie vor Schulbeginn wird immer eine Ferienbetreuung angeboten. Zusätzlich davon findet bei ausreichendem Bedarf in den Weihnachts-, Semester-, Osterferien sowie in den mittleren drei Wochen der Sommerferien eine instutionsübergreifende Ferienbetreuung statt.

Gruppenanzahl:
Wir haben eine Gruppe mit bis zu 25 Kindern.

Unser Kindergarten:
Der Kindergarten befindet sich in einem Wohnhaus in Kledering. 2004 wurde großzügig renoviert und umgebaut.

In unserem großen und hellen Gruppenraum, mit Aussicht in den Garten, gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Angeboten die sich nach den Bedürfnissen der Kinder richten.
Die „Mulde“ bietet Platz für Rückzug, aber auch für gemeinsame Aktivitäten.
Unsere tierischen Mitbewohner (zwei Achatschnecken) laden uns immer wieder zum Innehalten und Beobachten ein. Ein multifunktionaler Raum gibt uns die Möglichkeit in Kleingruppen zu arbeiten und bietet den Kindern genügend Platz zum Turnen und Austoben. Im schattigen Garten befinden sich eine Puppenwohnung, eine große Sandkiste mit anschließendem Brunnen und Bachlauf, Schaukeln und Klettergerüst, eine Rutsche und eine Spielstraße die die Kinder mit diversen Fahrzeugen befahren.
Der Zaun ist gesäumt von verschiedenstem Naschobst: Traubenkiwis, Himbeeren, Brombeeren, Weintrauben,…

Bildungsplan, Pädagogische Schwerpunkte:
Emotionen und soziale Beziehungen
Ethik, Religion und Gesellschaft
Sprache und Kommunikation
Bewegung und Gesundheit
Ästhetik und Gestaltung
Natur und Technik
Portfolioarbeit

Pädagogisches Konzept
Wir wollen durch unsere Haltung und unser Handeln eine harmonische, vertrauensvolle Umgebung schaffen, in der sich die Kinder entwickeln und entfalten können.
Durch unser Vorleben lernen die Kinder tolerant, respektvoll und hilfsbereit miteinander umzugehen.
Wir arbeiten projektorientiert und richten uns nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder.
Oft ist den Kindern das Tempo der Erwachsenen zu schnell und sie brauchen mehr Zeit um genau hinzuschauen - zu begreifen.
Für gute Lernerfolge und Wissensaneignung ist ein Erleben mit allen Sinnen von Vorteil.
Vor allem wollen wir jedes Kind in seiner Selbständigkeit unterstützen. Hilf mir es selbst zu tun - Maria Montessori

Es besucht uns:
Sonderkindergartenpädagogin
Interkulturelle Mitarbeiterin
Schülerinnen der BAKIP
Projekte
Appolonia Zahngesundheitserzieherin
Appolonia Zahnärztin
Seh- und Hörtest

Ein Kind ist kein Gefäß,
das gefüllt,
sondern ein Feuer,
das entzündet werden will
(Francois Rabelais 1494-1553)

 


« zurück zur Übersicht