Nationalratswahl 2019

29. September

Wahlinformation - neues Aussehen © Stadtgemeinde Schwechat
Muster Wahlverstzändigung 2019 © BMI

Wahlberechtigt ist, wer:

  • am 29. September 2019 das 16. Lebensjahr vollendet hat,
  • am Stichtag, dem 9. Juli 2019 die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt,
  • in einer österreichischen Gemeinde einen Hauptwohnsitz hat,
  • vom Wahlrecht in Österreich nicht ausgeschlossen ist,
  • oder als AuslandsösterreicherIn im Wege des Einspruchsverfahrens bis zum 8.8.2019 auf Antrag in ein Wählerverzeichnis einer österreichischen Gemeinde eingetragen wurde. 

Möglichkeiten, das Wahlrecht auszuüben:

  • am Wahltag im Wahllokal, wo man im Wählerverzeichnis eingetragen ist
  • oder mittels Wahlkarte; mit dieser hat man folgende Möglichkeiten das Stimmrecht auszuüben:
    -) sofort nach Erhalt der Wahlkarte im Wege der Briefwahl
    -) am Wahltag in einem dafür vorgesehenen Wahllokal, oder
    -) am Wahltag: Besuch von einer besonderen Wahlbehörde für die Personen, die das Wahllokal am Wahltag nicht erreichen können, weil sie/er nicht gehfähig, nicht transportfähig, oder bettlägerig ist.

Wenn Sie persönlich im Wahllokal ihre Stimme abgeben, dann ist unbedingt ein amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis oder Führerschein) vorzulegen.

Wie kann die Ausstellung der Wahlkarte beantragt werden:

ausschließlich bei jener Gemeinde, wo Sie ihren Hauptwohnsitz am Stichtag hatten und somit in der Wählerevidenz eingetragen sind. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich!

Bis wann kann ich meine Wahlkarte beantragen:

  • schriftlich bis spätestens Mittwoch, 25.9.2019, 24:00 Uhr
  • persönlich bis spätestens Freitag, 27.9.2019, 12:00 Uhr

Alle wahlberechtigen Personen erhalten bis spätestens 16.9.2019 eine Wählerverständigung (siehe Foto) aus der das Wahllokal und die Wahlzeit zu entnehmen ist. Die Wählerverständigung ist keine Wahlkarte! und ersetzt nicht die Mitnahme eines amtlichen Lichtbildausweises!


« zurück zur Übersicht