MMag. Anna Irrgeher-Oslansky

MMag. Anna Irrgeher-Oslansky © Stadtgemeinde Schwechat

Oboe

Anna Irrgeher-Oslansky wurde in Wien geboren, wo sie auch als freischaffende Musikerin lebt. Im Alter von sieben Jahren begann sie, Klavier zu lernen, acht Jahre später kam die Oboe hinzu. Sie studierte Konzertfach Oboe am Konservatorium der Stadt Wien, in Paris, Utrecht (Nl) und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und schloss ihr Studium 2011 mit Auszeichnung ab. Neben einem Lehramtsdiplom in Französisch/ Deutsch erlangte sie 2012 ihr Diplom in Instrumentalpädagogik Oboe und Klavier ebenfalls mit Auszeichnung. Wichtige Anregungen und Impulse erhielt sie bei Meister- und Kammermusikkursen im In- und Ausland, u.A. bei Günther Passin, François Leleux, Hans Jörg Schellenberger, Hélène Devilleneuve, Jean-Phillipe Thiébaut, Michael Turnovsky, Guy Porat und Ernest Rombout. Anna Irrgeher-Oslansky ist in diversen Orchestern tätig (u.a. Wiener Concert Verein, Wiener Kammerorchester, Wiener Kammeroper, Wiener Kammerphilharmonie, Wiener Akademie, Wiener Mozartorchester, etc.), und substituiert bei den Wiener Symphonikern, bei den NÖ Tonkünstlern, beim Radio Symphonieorchester Wien, an der Wiener Volksoper, beim Wiener Staatsopernorchester, beim Bühnenorchester der Wiener Staatsoper und an der Bühne Baden. Darüber hinaus unterrichtet Anna Irrgeher- Oslansky seit 2012 leidenschaftlich gern Oboe im Niederösterreichischen Musikschulwerk (Musikschule Schwechat und Südheide) und in Wien. Wichtig ist ihr, jeden Schüler so zu förden und zu fordern, dass vor allem die Freude an der Musik und die Lust am gemeinsamen Spielen im Vordergrund stehen.


« zurück zur Übersicht