Thomas Kristen

Thomas Kristen © Stadtgemeinde Schwechat

Violoncello, Streichergruppe

Thomas Kristen wurde 1963 in Wien geboren.
Bereits mit sechs Jahren begann er an der Musikschule in Wien III Violoncello zu lernen.
1982 maturierte er am BORG für Studierende der Musik, 1070 Wien, Neustiftgasse.
Sein Violoncello-Studium schloss er 1987 mit dem Konzert-Diplom an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Prof. W. Herzer ab.

Und dann ...
Folgte eine rege Substitutentätigkeit in verschiedenen österreichischen Orchestern (Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Wiener Volksoper, Brucknerorchester Linz), und zahlreiche Konzertreisen mit verschiedenen Kammerorchestern durch Europa, nach Nord- und Südamerika, Japan, Korea und China.

Seit 1983 spielt er regelmäßig Konzerte und Konzertreisen mit dem „Wiener Johann Strauß-Orchester“.
Mit dem Pianisten Mag. Christian Heitler spielt er seit 1988 regelmäßig Sonatenabende und Kammermusikabende.
1989 führte die Gründung des Vereins „Kulturszene Perchtoldsdorf“ zu einer intensiven kammermusikalischen und organisatorischen Betätigung.
1992 gründete er das Klaviertrio „TRIO CON BRIO“.
Es folgten diverse solistische Auftritte mit Musik von J.S. Bach (Solosuiten), L. v. Beethoven (Tripelkonzert), bis in den zeitgenössischen Bereich von Astor Piazzolla (Grand Tango), Claude Bolling (Suite für Cello & JazzPianoTrio) und Friedrich Gulda (Cellokonzert).
Seit 2004 ist er Cellist des „TRIO TANGO“.

Seit 1985 pädagogische Tätigkeit an der Franz Schmidt-Musikschule in Perchtoldsdorf, seit 1992 auch an der Joseph Eybler Musikschule in Schwechat, und seit 2006 zusätzlich auch an der Musikschule Bisamberg-Leobendorf- Enzersfeld.

Seine Schüler erhalten regelmäßig Preise beim NÖ-Landeswettbewerb „Prima la Musica“ und beim Bundeswettbewerb (2014, 2016, 2018).
Seine große Leidenschaft gehört der Violoncello-Kammermusik und der Förderung seiner Schüler zum Orchesterspiel.


« zurück zur Übersicht