Antonin Barinka

Antonin Barinka © Stadtgemeinde Schwechat

Akkordeon, E-Orgel, Klavier, Korrepetition

Geboren bin ich in der ehemaligen Tschechoslowakei. Die Musik hat mich schon immer fasziniert. Nachdem der beste Freund meines Großvaters ein Kapellmeister war, bekam ich im Alter von 10 Jahren bei diesem meine erste private Akkordeonstunde.

Durch die politischen Umstände des „Prager Frühlings“, kam unsere Familie 1969 nach Österreich, wo ich an der Musikschule in Schwechat, zusätzlich zum Akkordeon, noch Klavier und Violine zu lernen begann. Somit waren die Weichen für meinen späteren Beruf gestellt. Nach dem Besuch des „Lehrgangs C“ an der Wiener Musikakademie und dem Abschluss des Seminars des NÖ Musikschulwerks, führte mich der Weg 1974 nach Trossingen in Deutschland, wo ich am dortigen Institut, dem heutigen „Hohner Konservatorium“, 1977 den Abschluss als staatlich geprüfter Musiklehrer machte.

1979 kam ich wieder zurück nach Österreich. Seit dieser Zeit unterrichte ich die Instrumente Akkordeon, Klavier, Keyboard und elektronische Orgel an der Musikschule in Schwechat.

In den letzten 40 Jahren war und ist das Leitmotiv meines Berufes Freude und Spaß an der Musik zu vermitteln. Die langjährige Mitgliedschaft beim „Wiener Akkordeonkammerensemble“ untermauert noch dieses Vorhaben. In diesem Klangkörper wirken die besten Akkordeonsolisten Österreichs mit. Die zahlreichen Auftritte im In- und Ausland haben schon sehr viele Zuhörer erfreut. Auch meine alljährliche Mitwirkung mit der Bratsche im schwechater Musikschulorchester ist für mich immer wieder ein Erlebnis und ein Beweis dafür, dass die Musik eine Quelle der Freude ist und Menschen auch geistig und gemeinschaftlich verbindet.


« zurück zur Übersicht