Schulgeld

Tarife
Unterrichtseinheiten (UEH) Kinder Erwachsene* Schwechater SeniorInnen mit Ausweis
Hauptfach – 1 UEH 50 Min. Einzelunterricht 52/Monat 92/Monat 52/Monat
Hauptfach – 1 UEH 40 Min. Einzelunterricht 41,60/Monat 73,60/Monat 41,60/Monat
Hauptfach – 1 UEH 25 Min. Einzelunterricht 28,60/Monat 50,60/Monat 28,60/Monat
Hauptfach – 1 UEH 50 Min. Unterricht zu zweit (G2) 28,60/Monat/SchülerIn 50,60/Monat/SchülerIn -
Hauptfach – 1 UEH 50 Min. zu dritt (G3) 26/Monat/SchülerIn - -
Musikalische/Erweiterte Früherziehung (MFE, EFE) 119,60/Semester - -
Hauptfach Ensemble 32,50/Semester 57,50/Semester -
Bläserklasse 60/Semester - -
Ensemble (als Ergänzungsfach zum Hauptfach) kostenlos kostenlos -
Kaution f. Instrumenten Entlehnung 75 einmalig 75 einmalig -
Instrumentenleihgebühr 8/Monat 8/Monat -

* Als erwachsen gelten: Alle Personen ab dem vollendeten 24. Lebensjahr (Stichtag 30.10. d. lfd. Schuljahres) Es werden keine Erwachsenen mehr in der Musikschule aufgenommen.

Das Schulgeld ist ein Jahresbeitrag, der in 10 Raten bis zum 10. des jeweiligen Monats per Einziehungsauftrag, E-Banking od. Dauerauftrag auf unser Konto bei der BAWAG Schwechat, BLZ 14000; Konto Nr. 05210-666 666, BIC: BAWAATWW, IBAN: AT251400005210666666 einzuzahlen ist.

Achtung! Juli und August ist kein Schulgeld fällig. Die Ferien richten sich nach den NÖ Pflichtschulen.

Schulgeldermäßigungen:

  1. Die Ermäßigungen gelten für SchülerInnen und StudentInnen bis zum vollendeten 24. Lebensjahr. (Stichtag: 30.10. des lfd. Schuljahres)
  2. Wenn mehrere Kinder einer Familie die Musikschule besuchen, verringert sich der Unterrichtsbeitrag für jedes weitere Kind um 30% (gilt nicht für Ensembles als Hauptfach).
  3. Lernt ein Kind zwei Instrumente, so ist der Unterrichtsbeitrag für ein Instrument voll zu bezahlen, für das zweite Instrument wird der monatliche Unterrichtsbeitrag um 30% ermäßigt.
  4. Wenn einE SchülerIn das Hauptfachinstrument auch als aktives Mitglied in der Stadtmusik Schwechat bzw. der Blasmusik Mannswörth ausübt, wird der Schulgeldbeitrag um 50% herabgesetzt. Diese Ermäßigung gilt nur für die Dauer der tatsächlichen Ausübung und Mitwirkung bei einer der genannten Vereinigungen, jedoch auch unabhängig vom Hauptwohnsitz.
  5. Weitere Ermäßigungen: Für SchülerInnen kann das Schulgeld, abhängig vom Familieneinkommen, bis zu 50% ermäßigt werden. Als Basis zur Berechnung der Einkommensgrenze wird das 1 ½ Fache des Ausgleichszulagenrichtsatzes ASVG herangezogen. Um die Gewährung einer Schulgeldermäßigung haben die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten schriftlich bis 30. September eines jeden Jahres bei der Stadtgemeinde Schwechat auf den hiefür vorgesehenen Formblättern anzusuchen.Die eingeräumte Ermäßigung gilt für ein Schuljahr.

Die Entscheidung über die Anträge um Ermäßigung des Schulgeldes trifft im Zweifelsfall der/die BürgermeisterIn.

Weitere Auskünfte im Sekretariat


« zurück zur Übersicht