06.09.2021

Schulstart in Schwechat

Erster Schultag für die neue Volksschule Frauenfeld

Schulstart 2021 © Stadtgemeinde Schwechat

Die Schulkinder Schwechats starteten am Montag, den 6. September in ein neues Schuljahr. Den ersten Schultag feierten nicht nur die vielen Taferlklässler, sondern auch die neue Volksschule am Frauenfeld.

Premiere für Kinder und Schule
Im Dezember 2019 wurde die neue Volksschule am Frauenfeld in Schwechat offiziell vom Gemeinderat „bestellt“. Heute, am 6. September, feierte sie neben 188 Erstklässlern in Schwechat ihren Start in das Schulleben. Für ihre Schülerinnen und Schüler spielt die 13 Millionen Euro Schule alle Stückerl.

Besonnenheit trotz Auflagen
Dass die Eltern dem ersten Schultag ihrer Kinder nicht beiwohnen konnten, war der andauernden Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen geschuldet. Dennoch nahm man vor der Volksschule am Frauenfeld eine gelassene Stimmung wahr. Bürgermeisterin Karin Baier dazu: „Mit einigen Eltern habe ich bereits geplaudert und festgestellt, dass die Stimmung sehr gut ist. Es läuft hier auch alles sehr geordnet und freundlich ab.“.

Buntstifte zum Start
Fast schon Tradition haben die Buntstifte, die jährlich zum Schulstart in den Volksschulen Schwechats und der Bertha von Suttner Schule an die Schülerinnen und Schüler verteilt werden. Aufgrund der Pandemie wurden die Buntstifte auch heuer wieder von Bürgermeisterin Karin Baier mit einem Gruß versehen und noch vor Schulbeginn auf die Tische der Schulkinder gelegt. 


« zurück zur Übersicht