02.06.2021

Bauhof auf drei Rädern

Testphase für Elektrodreirad

Elektrodreirad Bauhof © Stadtgemeinde Schwechat
Elektrodreirad Bauhof © Stadtgemeinde Schwechat
Elektrodreirad Bürgermeisterin Karin Baier © Stadtgemeinde Schwechat
Elektrodreirad Stadtrat Peter Pinka © Stadtgemeinde Schwechat

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs testen ein Elektrodreirad auf Herz und Nieren. Das bis zu 50 km/h schnelle und nachhaltige „vR3“ eignet sich hervorragend für Arbeiten wie Vorwischen, Grünzeug-Transporte, Transporte von Reinigungs-Equipment oder für die Abfallentsorgung.

Kleines Fahrzeug – Große Extras
Auf Grund des modularen Konzepts, kann das Elektrofahrzeug für verschiedenste Einsätze konfiguriert werden. Die Standard-Anschlusspunkte erlauben den Einsatz von Werkzeugen wie Salzstreuern, Schneepflügen oder unterschiedlichen Transportbehältern. Für den Bauhof vor allem interessant ist der Einsatz des Wide-Body Kits, mit welchem Standard-Container auf einfachste Weise transportiert werden können.

Spielplatzreinigung mit hohem Tempo
Derzeit wird das „vRbike“ hauptsächlich für die Reinigung der städtischen Spielplätze verwendet. Dass das Fahrzeug bei gedrosselter Geschwindigkeit auch auf Radwegen gefahren werden darf, kommt dabei den Mitarbeiter besonders zu Gute. Vier Wochen läuft die Testphase noch, dann wird entschieden, ob das Gefährt dauerhaften Einzug in den Bauhof hält.


« zurück zur Übersicht