11.01.2021

Kinder- und Jugendarbeit wird gestärkt

Mehr Geld, um auf aktuelle Ereignisse zu reagieren

Basketballplatz Rathauspark © Stadtgemeinde Schwechat

Die Jugend von heute gestaltet das Schwechat von morgen – nach diesem Grundsatz wendet die Gemeinde auch 2021 Geld für die Unterstützung von Projekten für Kinder und Jugendliche auf. Dieses Jahr sogar um 20.000 Euro mehr als bisher.

Unterstützung wird bei Bedarf eingesetzt

In Sachen Kinder- und Jugendarbeit kooperiert die Gemeinde mit „Römerland Carnuntum“ und SOPS (Sozialpädagogische Betreuungs- und Beratungsstelle Schwechat). Um auf aktuelle Ereignisse (wie Z.B. Erweiterung der Öffnungszeiten in der kalten Jahreszeit; Erhöhung der Streetworkstunden bei Brennpunkten im öffentlichen Raum; Maßnahmen bei Akutthemen wie der sozialen Isolierung während der „Lock-Down-Phasen“) zielgerichtet und niederschwellig reagieren zu können, wurde vom Gemeinderat ein zusätzlicher Betrag von 20.000 Euro freigegeben.

Dieser Betrag soll je nach Bedarf eingesetzt werden und fließt deshalb nicht in das Jahresbudget für die mobile Jugendarbeit, welche von Römerland Carnuntum abgewickelt wird.


« zurück zur Übersicht