16.09.2020

Fünf Jahre FAIRTRADE Gemeinde

Auszeichnung zum Jubiläum

Fünf Jahre FAIRTRADE Gemeinde © Stadtgemeinde Schwechat

Am 15. September fand im Rathaus der Stadt Schwechat eine kleine Jubiläumsfeier statt. Bürgermeisterin Karin Baier und die Weltladen Geschäftsführerin Mag.a Brigitte Krenn, die vor fünf Jahren als Vizebürgermeisterin das Projekt "FAIRTRADE-Gemeinde" maßgeblich unterstützte, nahmen die Urkunde zum Jubiläum entgegen.

Engagement für fairen Handel

Bereits seit 7.Mai 2015 engagiert sich Schwechat als FAIRTRADE Gemeinde, und ist damit eine von über 200 österreichischen Städte und Gemeinden, die sich aktiv für den fairen Handel einsetzen. FAIRTRADE Gemeinden tragen zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen tausender Menschen weltweit bei. In einer FAIRTRADE-Gemeinde werden Produkte mit dem FAIRTRADE-Gütesiegel in den lokalen Geschäften und Gastronomiebetrieben angeboten.

Schon seit dem Jahr 2002 ist in Schwechat per Dienstanweisung geregelt, dass bei Veranstaltungen der Stadtgemeinde nur noch fair gehandelte Produkte zu verwenden sind. 2008 beschloss dies auch der Gemeinderat, um die Wichtigkeit dieser Thematik zu unterstreichen. Ende 2013 folgte ein grundsätzliches Bekenntnis zum Fairen Handel des Gemeinderates sowie der Antrag auf Ernennung zur FAIRTRADE Stadt.
Am 7. Mai 2015 fand mit einem großen Fest beim Weltladen Schwechat die Ernennung zur FAIRTRADE Stadt im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Weltladens statt. Der Weltladen ist das Fachgeschäft für fairen Handel und bietet neben einer großen Auswahl an Produkten mit dem FAIRTRADE Zeichen auch kompetente Beratung und Bildungsarbeit zum Thema.
 


« zurück zur Übersicht