05.03.2020

Eschensterben auch in Mannswörth

Arbeiten in Rannersdorf fast abgeschlossen

Eschensterben Mannswörth © Stadtgemeinde Schwechat
Eschensterben Mannswörth © Stadtgemeinde Schwechat

Die nötigen Schlägerungen aufgrund des einsetzenden Eschensterbens im Bereich des Betriebsgebietes Rannersdorf werden in Kürze abgeschlossen sein. Nach eingehender Prüfung des Eschenbestandes in Mannswörth wurde im Nahebereich des Zierteiches ebenfalls ein Bedarf an Schlägerungsarbeiten festgestellt. Hierbei sind allerdings nicht nur Flächen der Stadtgemeinde Schwechat, sondern auch Flächen, welche sich im Privateigentum befinden, betroffen.

Befristetes forstliches Sperrgebiet

Die Fällarbeiten werden noch im März (vor dem Einsetzen der Vegetationsperiode) im Bereich der Gehwege des Zierteiches und der Schwechat sowie dem Radweg auf dem Damm durchgeführt werden. Im Bereich der Privatliegenschaft wird aufgrund des großen Bestandes an Eschen eine befristetes forstliches Sperrgebiet kundgemacht – bitte hier die entsprechenden Kennzeichnungen mit Hinweistafeln aus Sicherheitsgründen beachten!


« zurück zur Übersicht